Unser Schulgarten

Unser Schulgarten ist ca. 300 m² groß und wird von unserer Schulgarten AG und allen Klassen der Schule genutzt. 

Hier gibt es viel interessante Dinge zu entdecken:

•    Kompost

•    Hochbeete

•    Bodenbeete

 •    Kräuterspirale

•    Obstbäume

•    Beerenobst

•    Grünes Klassenzimmer mit Aktionsfläche

•    Wildwiese

•    Lebensturm

•    Nisthilfen

•    Steinhaufen

•    Barfußpfad mit Naschobst

•    Gartenhäuschen

•    Grillstelle (geplant)

•    Elternsprechzimmer

Unser Schulgartenkonzept

 

Unser Schulgarten bietet für die ganze Schulgemeinschaft eine große Vielfalt von Anregungen und Lernmöglichkeiten mit allen Sinnen.

 

Der Wechsel der Jahreszeiten mit all seinen Witterungsänderungen und wahrnehmbaren veränderlichen Temperaturen gehören ebenso hinzu, wie Pflanzen und Tiere der heimischen Fauna und Flora.

 

Darüber hinaus erlaubt die geschützte Anlage des Schulgartens die Haltung einer kleinen Hühnergruppe, unsere Schulhühner.

 

Auf Elternanregung und durch tätige Mithilfe halten wir derzeit 8 Hennen und einen stolzen Hahn. Wie es sich für eine Schule „gehört“ haben alle Hühner einen Namen. Am besten hat sich für die Schülerinnen und Schüler „Karuso“ als Name für den Hahn eingeprägt.

 

Eingebettet in den Gesamtunterricht finden alle ersten und zweiten Klassen regelmäßig den Weg in den Schulgarten und sei es auch lediglich, um im Grünen Klassenzimmer eine Unterrichtssequenz zu genießen. Thematisch beschäftigen sich die 1. und 2. Klassen mit der Aussaat und Pflanzung von Kürbis und Kartoffeln. Auch zum Lesen wird der Schulgarten von allen Klassen genutzt. Besonders in der warmen Jahreszeit ist der Schulgarten ein willkommener Unterrichtsraum.

 

In den dritten und vierten Klassen findet ganzjährig ein klassenstufenübergreifender Unterricht (Deutsch/Sachunterricht) als Atelierunterricht statt.

 

Alle sechs Wochen gibt es einen Themenwechsel.

 

Neben der Vermittlung von Wissen um die Hühner, geht es um Tiere im Garten, um die Pflanzen und Tiere einer Wiese, um die Kulturpflanzen des Gartens (dazugehören auch Keimen, Säen und Pflanzen/Setzen) und es gibt den Bereich Ästhetik im Bereich Natur.

Unterstützt werden wir bei unserer Arbeit im Schulgarten von Herrn Kapp und Herrn Schreieck (Obst- und Gartenbauverein.) Mit ihren Tipps, Ideen und vielen tatkräftigen Einsätzen helfen sie uns auf sehr vielfältige Art und Weise. Was wären wir ohne dieses Fachwissen???